Flugfunkkurse, AZF


Ich biete Flugfunkkurse zum Erwerb des AZF (allgemeines Flugfunkzeugnis in Englisch für Sicht- und Instrumentenflug) von privat zu günstigen Tarifen und zu individuellen Terminen in Dortmund an.
Die Prüfung findet bei der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post in Mülheim statt.

Das AZF ist nicht nur sinnvoll, wenn man plant die Instrumentenflugberechtigung zu erwerben (dann ist es notwendig). Es macht viel Sinn, AZF vor der Nachtflugberechtigung zu erlangen. Die Verfahren zur Flugplanaufgabe und die Funksprechverfahren sind nämlich sehr ähnlich. Noch eine Empfehlung: Falls man vorhat, Nachtflug oder Instrumentenflug zu machen, empfehle ich, zunächst das BZF II (Deutsch) zu machen. Danach sollte man sofort das AZF machen, nicht erst das BZF I (Sichtflug, Englisch). Man spart eine Prüfung ein (Zeit und Geld).

Die Ausbildung zum AZF umfasst einen theoretischen Teil mit den Gebieten:
Hierzu bekommen Sie ausführliche Unterlagen einschließlich einiger Ausschnitte aus der AIP einschließlich einiger beispielhaften Anflugkarten.

Der Umfang der theoretischen Ausbildung richtet sich nach den Vorkenntnissen.

Der praktische Teil der Ausbildung umfaßt das Sprechen bei simulierten An- und Abflügen nach Instrumentenflugregeln. Auch hier richtet sich der Umfang nach den Vorkenntnissen und dem Übungsstand.

Bei einem ersten Termin können wir klären, wieviel Termine sinnvoll sind um die Prüfungsreife zu erlangen.

Benachrichtigen Sie mich bitte, falls Sie Interesse an einem AZF-Kurs haben.